VDI

KIT Initiative

Platz für ihr Unternehmen

Schriftgröße: A A A

Mit Windkraft coole Preise gewinnen!

- Infos zum Windkraft-Technikwettbewerb

Aufgabenstellung – worum geht´s!

Mit Windkraft soll eine Wasserpumpe angetrieben und in einer vorgegebenen Zeit möglichst viel Wasser gepumpt werden. Hierfür konstruiert und baut ihr ein eigenes Windrad, welches die Pumpe antreibt.

Preise: – Was könnt ihr gewinnen?

Ihr könnt für eure ganze Klasse Tagesausflüge mit spannenden Technikmitmachaktionen gewinnen.
Den Hauptpreis erhält das Team mit dem leistungsstärksten Windrad – hier zählt nur die Menge des gepumpten Wassers.
Weitere Preise gibt es für: Die technisch coolste Konstruktion – hier sind eure Kreativität und gute Ideen bei der Umsetzung gefragt.
Den verrücktesten Aufbau – auch mal um die Ecke denken und abgefahrene Dinge machen.
Einen weiteren eigenen Preis soll es für das originellste Marketing eines Windrades geben.

Was ist zu beachten? Ablauf und Rahmen des Wettbewerbs

•    Mitmachen dürfen Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 aus Schulen des Kreises Steinfurt.
•    Das Finale ist am 27.06.2014 in Rheine.
•    Ein Windrad wird jeweils von einem 3er - 6er Team konstruiert und gebaut, das von einem Erwachsenen begleitet wird.
•    Das Projekt muss nicht in der Schule durchgeführt werden.
•    Die Konstruktion muss von den Schülerinnen und Schülern selber entwickelt und gebaut werden.
•    Für gleiche Wettbewerbsbedingungen gibt es eine Windmaschine. Diese kann für eigene Testläufe auch ausgeliehen werden.

Technische Rahmenbedingungen / Wettbewerbsablauf

Das Windrad wird in den Luftstrom der Windmaschine gestellt und darf nicht festgehalten werden. Die Wasserpumpe wird über eine flexible Welle an eure Konstruktion angeschlossen. Dann wird die Windmaschine für eine Minute angestellt. Wenn das System zum Stillstand gekommen ist, wird die Menge des von eurem Windrad gepumpten Wassers bestimmt.
Die Energie zum Antreiben der Pumpe darf nur von eurem Windrad kommen, Hilfsantriebe sind nicht erlaubt.
Die Wahl der Baumaterialien und die Bauart des Windrades sind weitgehend freigestellt.
KIT-Initiative – wer organisiert den Wettbewerb?
KIT steht für Kreativität Innovation Technik! KIT macht Technik mit Jugendlichen und Kindern. Die Organisation und Durchführung übernehmen die KIT-Partner Projektlabor Berufskolleg Rheine und die Talentschmiede Schöppingen.

Anmeldung – wo und wie anmelden?

Anmeldung, Infos und Fragen über www.windkraft.bkr-projekt.de/organisation (dieser Teil der Seite wird freigeschaltet, wenn die Infos an die Schulen per Post rausgehen.)
Anmeldeschluss ist der 30.04.2014
Natürlich dürft und sollt ihr schon vorher mit der Arbeit an eurem Windrad begin. Bitte meldet euch aber möglichst früh bei uns an (notfalls auch per Mail). Wir können dann besser planen und nur dann gilt der Versicherungsschutz über die KIT-Initiative.

Unter http://windkraft.bkr-projekt.de/kontakt sind die Kontaktdaten.

Das Organisationsteam freut sich auf einen Wettbewerb mit coolen Ideen sowie tollen Windrädern!

Die vollständigen Wettbewerbsunterlagen und weiterführende Infos sind im Downloadbereich bereitgestellt.


Neuste Nachrichten
Nächste Termine